4,8
basierend auf 131 Bewertungen

Mike D. aus L.
26.02.2020
Bewertung: 4,8 von 5,0
Ich kann eigentlich nicht viel dazu sagen. Es lief alles ohne Probleme ab, der Service Mitarbeiter war etwas gestresst, aber welcher Service Mitarbeiter ist das nicht? Auch der Liefertermin wurde aufgrund von „schlechten Wetterbedingungen“ abgesagt. Wo die Garage dann aber endlich vor meinem Haus stand muss ich zugeben, dass das Ergebnis weitaus besser ist als ich erwartet habe. Ich kann MC Garagen sicher nur weiterempfehlen!

Marcel P. aus L.
05.02.2020
Bewertung: 5,0 von 5,0
Der Preis war schon etwas happig, aber dafür war das Endprodukt war umso besser!

Gustav P. aus L.
15.01.2020
Bewertung: 4,7 von 5,0
Trotz der eher unfreundlichen Beratung war ich am Ende sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Alle Bewertungen ansehen
4,8 basierend auf 131 Bewertungen
Bewertungen ansehen
Anfrage & Kontakt 0800 / 58 88 183

Der Bau einer Massivgarage

Fertiggaragen werden heute in einer unglaublichen Vielfalt angeboten, da ist es kein Wunder, dass sich viele Immobilienbesitzer fragen, ob sich der Bau einer Massivgarage überhaupt noch lohnt. Ist es nicht weitaus günstiger, eine Fertiggarage zu kaufen?

An erster Stelle steht die Frage, ob man selber über das handwerkliche Geschick verfügt, um die Garage selber zu bauen. Wer bisher keine Erfahrung auf dem Bau gesammelt hat, sollte besser gleich die Finger von seinem Vorhaben lassen und eine Baufirma beauftragen. Hier muss allerdings bedacht werden, dass die Kosten für den Bau einer Massivgarage durch eine Firma mindestens dreimal so hoch sind wie der von Fertiggaragen Preisen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass der Bau einer Massivgarage in der Regel nicht durch eine einzige Baufirma erledigt wird, sondern neben Maurern auch Klempner und Dachdecker beschäftigt werden müssen. Ebenso muss sich der Bauherr um eine Bauzeichnung kümmern, die ein Architekt anfertigt. Auch hier kommen wieder Kosten auf den Bauherren zu. Außerdem ist noch an die Baugenehmigung beim Bauamt zu denken, was beim Kauf einer Fertiggarage wegfallen würde, da die meisten Garagenhersteller sich selber darum kümmern, ob eine Baugenehmigung nötig ist oder nicht.

Wer den Garagenbau dann doch selber in Angriff nehmen will, muss sich frühzeitig um den Kauf des benötigten Baumaterials kümmern. Da für alle Autogaragen, egal ob Fertiggarage oder massiv gemauerte Garage, ein Fundament nötig ist, steht der Kauf des Materials für das Fundament und der Fundamentplatte, auch Bodenplatte genannt, an erster Stelle.

Wenn das Fundament für die Autogarage fertig ist, kann mit dem Bau der Garage begonnen werden. Um mit der Terminplanung keine Probleme zu bekommen, ist es ratsam, Klinker, Zement sowie die nötigen Baumaterialien frühzeitig zu kaufen und, wenn es der Platz zulässt, auf dem Grundstück zu lagern. Falls die Garage auch als Werkstatt dienen soll und eine Heizung installiert wird, sollte auf eine entsprechende Wärmedämmung geachtet werden.

Besondere Beachtung muss auch dem Garagendach und dem Garagenzubehör zukommen. Für den Dachstuhl ist der Kauf von Holz nötig und auch Dachpfannen sind bestenfalls frühzeitig zu kaufen und auf dem Grundstück zu lagern.

Neben Dachrinnen, Fenstern, einer Garagentür und natürlich dem Garagentor, sollte man auch im Vorfeld Wandregale und Wandhalterungen mit einplanen.

Wie man sieht, ist es äußerst kompliziert, eine Garage zu bauen, da man sich zum einen um sämtliche Behördengänge selber kümmern muss und zudem beim Kauf sämtlicher Baumaterialien einiges beachten muss.

Auch wenn die gemauerte Massivgarage nach der Fertigstellung genau den eigenen Vorstellungen entspricht, so darf man nicht vergessen, dass der Weg dahin ziemlich lang uns stressig ist. Von einem schmutzigen Grundstück mit Bauschutt und Ähnlichem ganz zu schweigen.

Wesentlich einfacher ist es, sich eine Fertiggarage zu kaufen. Aufgrund der großen Auswahl wird man mit Sicherheit das passende Modell finden. Ein Fertiggaragen Preisvergleich bei den verschiedenen Herstellern lohnt sich auf jeden Fall.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*