4,83
basierend auf 161 Bewertungen

Petra M. aus V.-S.
10.02.2021
Bewertung: 5,0 von 5,0
Ich brauchte kurzfristig eine neue Garage und bei MC Garagen habe ich schnell eine, sogar mit Geräteraum gefunden. In der Garage ist genug Platz für das Auto und Rasenmäher, Fahrräder und das Gartenwerkzeug, dadurch sieht alles super aufgeräumt aus. Sehr guter Service und Lieferung und Aufbau alles an einem Tag. Finde ich super!

Sebastian und Nora R. aus S.
02.02.2021
Bewertung: 5,0 von 5,0
Liebes Team von MC Garagen, ihr macht einen klasse Job! Danke für die ausführliche Beratung und eure Geduld, als wir uns nicht für eine Farbe entscheiden konnten. Die schnelle Lieferung war super und die Monteure waren freundlich und respektvoll und haben den nötigen Abstand eingehalten, was wir sehr aufmerksam fanden. Großes Lob! Liebe Grüße von Basti und Nora

Barbara O. aus R.
29.01.2021
Bewertung: 5,0 von 5,0
Schöne Garage mit großem Toreingang. Da ist das Parken sehr einfach und sie sieht auch gut aus. Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und schneller Aufbau. Bewertung: Sehr gut.

Alle Bewertungen ansehen
4,83 basierend auf 161 Bewertungen
Bewertungen ansehen
Anfrage & Kontakt 0800 / 58 88 183

Sonnenenergie nutzen: Die Solaranlage auf dem Garagendach

Die ständig steigenden Energiekosten sorgen dafür, dass sich immer mehr Immobilienbesitzer über kostengünstige Alternativen zur Stromgewinnung Gedanken machen. Dass Sonnenenergie sehr vielseitig genutzt werden kann, ist schon seit vielen Jahren bekannt und wird seit einiger Zeit in Form von Solaranlagen für Jeden sichtbar. Ob auf den Dächern privater Wohnhäuser oder gewerblicher Objekte- an die Sonnenkollektoren hat man sich schon beinahe gewöhnt. Solaranlagen können jedoch auch in etwas kleinerer Form zur Stromgewinnung eingesetzt werden, so zum Beispiel auf dem Garagendach oder dem Dach eines Carports.

Solaranlagen können entweder zur Erzeugung von Strom, oder aber zur Gewinnung von Warmwasser, genutzt werden.
Die Solarmodule bestehen aus einer Vielzahl von Solarzellen, die auf den so genannten Solar-Kollektoren aufgebracht sind. Damit die Sonnenenergie effizient eingesetzt werden kann, sollte man jedoch einiges über die Solaranlagen wissen und auch die Unterschiede der Solartechnik kennen. Auch wenn lediglich eine kleine Solaranlage auf dem Garagendach oder dem Dach des Carports installiert wird, sollte man sich unbedingt vorher in einem Fachbetrieb für Solartechnik beraten lassen.

Photovoltaikanlage oder thermische Solaranlage?
Soll die Solaranlage zur Erzeugung von Strom dienen, kommen Photovoltaikanlagen zum Einsatz. Hierbei wandeln die Solarmodule die Energie der Sonnenstrahlen in elektrische Energie um. Bei kleinen Solaranlagen, die auf einem Garagendach oder Carport, eingesetzt werden können, kann der Strom direkt in das Hausnetz eingespeist oder gespeichert werden. Sollen die Module lediglich zur Warmwasserbereitung genutzt werden, kommen so genannten thermische Solaranlagen zum Einsatz.

Kleinanlagen, die auf Hausdächern oder Garagendächern Strom oder Warmwasser erzeugen, eignen sich für den Eigenbedarf. Die Weiterleitung in das öffentliche Stromnetz ist wegen der geringen Größe wenig sinnvoll, da sich die Photovoltaik Einspeisevergütung erst dann lohnt, wenn die Solaranlage über eine entsprechende Größe verfügt.

Preise einer Solaranlage
Bei der Überlegung, ob sich eine Solaranlage auf dem Garagendach lohnt oder nicht, sollte man vor allen Dingen die Preise der Solaranlage im Auge behalten. Für die Anschaffung und Installation einer Kleinanlage, die für Garagendächer geeignet ist, muss mit anfallenden Kosten von etwa 4500 Euro pro kWp gerechnet werden. Bei größeren Solaranlagen beträgt der Preis pro kWp etwa 3000 Euro. Die Preise schwanken jedoch erheblich, je nachdem, für welche Art der Anlage man sich entscheidet.

Ein Preisvergleich sollte durchgeführt werden, nachdem die Preise bei verschiedenen Anbietern eingeholt wurden. Bedacht werden sollte jedoch, dass günstigere Solaranlagen häufig aus dem asiatischen Raum stammen, die über eine wenige lange Laufzeit verfügen. Lassen Sie sich am Besten von einem Fachbetrieb diesbezüglich beraten. Bedenken Sie bei Ihren Überlegungen auch, ob Sie die Solaranlage lediglich zur Warmwasserbereitung nutzen wollen oder zur Stromgewinnung. Die Solartechnik zählt zu den Techniken der Erneuerbaren Energien, worin die Förderung Photovoltaik durch den Staat begründet liegt. Die Förderung wird sowohl für Solaranlagen zur Bereitung von Warmwasser als auch für die Stromerzeugung gezahlt. Aufgrund der Solaranlagen Förderung durch den Staat refinanzieren sich die Anlagen im Laufe der Jahre.

Installation einer Solaranlage auf dem Garagendach
Die Solaranlage sollte grundsätzlich von einem Fachbetrieb installiert werden. Wenn Sie eine Fertiggarage mit Spitzdach besitzen, kommen Sonnenkollektoren in Form einer Aufdach- oder Indach-Montage in Frage. Allerdings gilt es hier, den Neigungswinkel des Garagendaches zu beachten. Optimaler Weise beträgt der Winkel für die Kollektoren zwischen 30 und 45°. Aber auch Fertiggaragen mit einem Flachdach kommen für die Installation einer Photovoltaikanlage in Betracht, da auch freistehende Solarkollektoren im Fachhandel zur Verfügung stehen. Lassen Sie sich beraten, welche Anlage für Ihre Garage in Frage kommt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*