4,8
basierend auf 131 Bewertungen

Mike D. aus L.
26.02.2020
Bewertung: 4,8 von 5,0
Ich kann eigentlich nicht viel dazu sagen. Es lief alles ohne Probleme ab, der Service Mitarbeiter war etwas gestresst, aber welcher Service Mitarbeiter ist das nicht? Auch der Liefertermin wurde aufgrund von „schlechten Wetterbedingungen“ abgesagt. Wo die Garage dann aber endlich vor meinem Haus stand muss ich zugeben, dass das Ergebnis weitaus besser ist als ich erwartet habe. Ich kann MC Garagen sicher nur weiterempfehlen!

Marcel P. aus L.
05.02.2020
Bewertung: 5,0 von 5,0
Der Preis war schon etwas happig, aber dafür war das Endprodukt war umso besser!

Gustav P. aus L.
15.01.2020
Bewertung: 4,7 von 5,0
Trotz der eher unfreundlichen Beratung war ich am Ende sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Alle Bewertungen ansehen
4,8 basierend auf 131 Bewertungen
Bewertungen ansehen
Anfrage & Kontakt 0800 / 58 88 183

Garagenzubehör für die Sicherheit

Autobesitzer, die sich eine Garage kaufen möchten, legen besonderen Wert auf die Sicherheit für ihr Fahrzeug. Der Schutz vor Dieben und Vandalisten ist meist das wichtigste beim Garagenkauf. Bevor man sich unüberlegt für eine Fertiggarage entscheidet, sollte besonderes Augenmerk auch auf das Garagenzubehör gelegt werden.

Durch das optimale Garagenzubehör lässt sich die Sicherheit für das Kraftfahrzeug und den Besitzer deutlich erhöhen. Das Garagentor verfügte bis vor wenigen Jahren über die größten Sicherheitslücken. Ein normales Schwingtor ohne elektrischen Torantrieb stellte für einen Einbrecher überhaupt kein Hindernis dar.

Bei modernen, elektrischen Garagentoren, die mittlerweile bei Fertiggaragen zum Garagenzubehör gehören, sieht das heute ganz anders aus. Ein Hochschiebeschutz verhindert, dass das Garagentor einfach von außen manuell geöffnet werden kann. Hinsichtlich des Diebstahlschutzes profitieren Garagenbesitzer heute von verschiedenen Zusatzteilen, die eine große Wirkung zeigen.

Beim Kauf einer Fertiggarage sollte allerdings nicht nur die Sicherheit des Autos im Vordergrund stehen, sondern auch die eigene Sicherheit und die der Familie. Fällt die Entscheidung auf ein elektrisches Garagentor, wie einem Sektionaltor oder einem Rolltor, profitieren Autobesitzer von einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2005. Seither muss ein gewisser Sicherheitsstandart für Garagentore eingehalten werden. Die Richtlinie schreibt beispielsweise vor, dass sich ein elektrisches Garagentor im Falle eines Stromausfalls von innen öffnen lassen muss, falls kein zweiter Zugang durch eine zusätzliche Garagentür vorhanden ist.

Im Falle eines Brandes muss das Garagentor manuell geöffnet werden können. Hierzu stehen bei Garagenherstellern verschiedene Notentriegelungssysteme zur Verfügung. Je nach Art des Garagentors kann die Notentriegelung über eine Handkurbel oder ein zusätzliches, mechanisches Schloss aktiviert werden.

Zum heutigen Sicherheitsstandart gehört auch der Fingerklemmschutz, der dadurch gewährleistet wird, dass an Zargen und Torblättern flexible Kunststoffleisten angebracht sind. Zusätzliche Sicherheit bietet eine automatische Hinderniserkennung, wobei ein Sensor sofort erkennt, wenn sich unterhalb eines herabfahrenden Garagentors Gegenstände oder Personen befinden.

Wer eine ältere Auto Garage besitzt und nicht über das oben genannte Garagenzubehör verfügt, sollte sich zumindest bei einem Garagenanbieter beraten lassen und sich erkundigen, ob beim eigenen Garagenmodell eine Nachrüstung möglich ist.

Beim Kauf einer Fertiggarage ist es angebracht, auf ein möglichst hohes Maß an Sicherheitszubehör zu achten, wobei neben der Sicherheit für das Auto auch an die eigene Sicherheit im Vordergrund stehen sollte.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*