4,8
basierend auf 131 Bewertungen

Mike D. aus L.
26.02.2020
Bewertung: 4,8 von 5,0
Ich kann eigentlich nicht viel dazu sagen. Es lief alles ohne Probleme ab, der Service Mitarbeiter war etwas gestresst, aber welcher Service Mitarbeiter ist das nicht? Auch der Liefertermin wurde aufgrund von „schlechten Wetterbedingungen“ abgesagt. Wo die Garage dann aber endlich vor meinem Haus stand muss ich zugeben, dass das Ergebnis weitaus besser ist als ich erwartet habe. Ich kann MC Garagen sicher nur weiterempfehlen!

Marcel P. aus L.
05.02.2020
Bewertung: 5,0 von 5,0
Der Preis war schon etwas happig, aber dafür war das Endprodukt war umso besser!

Gustav P. aus L.
15.01.2020
Bewertung: 4,7 von 5,0
Trotz der eher unfreundlichen Beratung war ich am Ende sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Alle Bewertungen ansehen
4,8 basierend auf 131 Bewertungen
Bewertungen ansehen
Anfrage & Kontakt 0800 / 58 88 183

Die Auffahrt der Fertiggarage: Schutz vor Regenwasser

An sehr regnerischen Tagen besteht bei Garagen mit Gefälle das Problem, dass Regenwasser über die Auffahrt zur Garage transportiert wird und dort Schaden anrichtet. Um einen Schutz vor Regenwasser zu gewährleisten, muss beim Aufstellen einer Fertiggarage oder dem Bau einer Garage einiges beachtet werden.

Wird die Garagenauffahrt erst kurz vor der Lieferung der Fertiggarage gepflastert, sollte darauf geachtet werden, ob ein Gefälle in Richtung des Garagenplatzes besteht. Ist dies der Fall, ist es empfehlenswert, dieses Gefälle nach Möglichkeit begradigen zu lassen, in dem der Boden aufgeschüttet wird. Welches Material hierzu verwendet werden sollte, hängt von der Beschaffung des Bodens ab

Wenn die Auffahrt bereits gepflastert ist, kann diese selbstverständlich bestehen bleiben. Allerdings müssen Maßnahmen ergriffen werden, die die Fertiggarage vor Regenwasser schützen. Vor dem Garagentor sollte auf der kompletten Breite ein Regenablaufgitter eingebaut werden, das das Regenwasser direkt in die Kanalisation führt. Auf der Garagenauffahrt sollten sich zusätzliche Gully’s befinden, so dass große Wassermengen vor der Garage vermieden werden. Bei Garagen, die auf dem Rasen aufgestellt werden, eignen sich zu diesem Zweck Rasengittersteine.

Ebenso kann vor der Garage eine Erhöhung angelegt werden, die das Regenwasser vom Garagentor fern hält. Diese Kante darf allerdings nicht sehr hoch sein, da sonst das Fahrzeug beim Einfahren in die Garage aufsetzen könnte.
Um die Fassade der Auto Garage zu schützen, verfügen hochwertige Fertiggaragen über einen Regenablauf, so dass überschüssiges Wasser nicht an der Fassade der Garage herunter laufen kann. Dieser Regenablauf kann sich im Innenraum der Garage befinden, so dass der Ablauf nicht sichtbar ist.

Ebenso kann aber auch eine Regenrinne für Fertiggaragen an der äußeren Dachkante befestigt werden. Das Regenwasser kann über die Regen- oder Dachrinne über ein Fallrohr in eine Regentonne geleitet werden oder der Kanalisation zugeführt werden.

Zukünftige Garagenbesitzer sollten sich vor dem Kauf einer Fertiggarage beim Händler erkundigen, wie das Regenwasser abgeleitet wird. Bei Fragen bezüglich der Garagenauffahrt ist eine Beratung beim Hersteller ebenfalls ratsam, besonders dann, wenn die Auffahrt über ein Gefälle verfügt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*