4,8
basierend auf 131 Bewertungen

Mike D. aus L.
26.02.2020
Bewertung: 4,8 von 5,0
Ich kann eigentlich nicht viel dazu sagen. Es lief alles ohne Probleme ab, der Service Mitarbeiter war etwas gestresst, aber welcher Service Mitarbeiter ist das nicht? Auch der Liefertermin wurde aufgrund von „schlechten Wetterbedingungen“ abgesagt. Wo die Garage dann aber endlich vor meinem Haus stand muss ich zugeben, dass das Ergebnis weitaus besser ist als ich erwartet habe. Ich kann MC Garagen sicher nur weiterempfehlen!

Marcel P. aus L.
05.02.2020
Bewertung: 5,0 von 5,0
Der Preis war schon etwas happig, aber dafür war das Endprodukt war umso besser!

Gustav P. aus L.
15.01.2020
Bewertung: 4,7 von 5,0
Trotz der eher unfreundlichen Beratung war ich am Ende sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Alle Bewertungen ansehen
4,8 basierend auf 131 Bewertungen
Bewertungen ansehen
Anfrage & Kontakt 0800 / 58 88 183

Der Anbau an die Fertiggarage

Die Fertiggarage verfügt über zahlreiche Vorteile und ist im Vergleich zur massiv gemauerten Garage eine perfekte Alternative. Doch manchmal kommt es vor, dass sich Immobilienbesitzer vor dem Kauf der Fertiggarage zu wenig Gedanken über die Zukunft machen. Wird ein zweites Auto nötig oder der Platz in der Garage reicht nicht mehr aus, ist es an der Zeit, sich Gedanken über einen Anbau an die Fertiggarage zu machen.

Soll lediglich ein zweites Auto sicher untergebracht werden, kann entweder ein Carport an die Fertiggarage angebaut werden. Wenn das Grundstück über genügend Platz verfügt, besteht zudem die Möglichkeit, eine weitere Fertiggarage aufzustellen oder eine Massivgarage an die Fertiggarage anzubauen. In letzterem Fall ist es allerdings sinnvoller, die alte Fertiggarage gegen eine neue Doppelgarage auszutauschen.

Der Anbau an die Fertiggarage kann im Prinzip, soweit es die Grenzabstände zum Nachbarn erlauben, flexibel gestaltet werden. Der Bauherr kann zwischen unterschiedlichen Garagen wählen, die mit einem Walm- oder Giebeldach ausgestattet sind. Natürlich kann auch ein einfaches Flachdach gewählt werden.

Wird zu einem späteren Zeitpunkt eine zweite Garage neben eine bereits vorhandene Fertiggarage gestellt, kann auch nachträglich von einem erfahrenen Handwerker ein neues Dach für die Garagen gebaut werden. Erfolgt eine Dachziegeleindeckung ist kaum noch zu erkennen, dass die Garagen nicht zum gleichen Zeitpunkt aufgestellt wurden.

Ebenso kann mit einem Carport verfahren werden. Wird das Carport aus Holz gebaut, passt es optisch an jede Fertiggarage und kann mit einem Flachdach, Giebel- oder Walmdach ausgestattet werden. Im besten Fall erhalten die alte Fertiggarage und das Carport ein einheitliches Dach.

Der Anbau an die Fertiggarage ist selbstverständlich auch eine Kostenfrage. Deshalb ist bereits bei der Garagenplanung immens wichtig, zu überlegen, ob es zukünftig zu Veränderungen innerhalb der Familie kommt. Wer jugendliche Kinder hat, muss damit rechnen, dass schon in naher Zukunft ein weiteres Auto fällig wird.

Vor dem Kauf einer Fertiggarage ist es ratsam, sich von einem Fachverkäufer des Garagenherstellers beraten zu lassen. Moderne Fertiggaragen werden heute in allen erdenklichen Ausführungen angeboten, so dass zukünftige Garagenbesitzer nicht ermessen können, welche Auswahlmöglichkeiten sie haben.

Wer Kosten sparen will, sollte deshalb besser die Beratung in Anspruch nehmen und sich genau überlegen, wie die Fertiggarage genutzt werden soll. Spätere Änderungen sind zwar möglich, jedoch immer mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*