Holzgaragen- Eine preiswerte Alternative zu Betonfertiggaragen?

14. März 2011
Kategorie: Trends

Zurück zur Natur- Dieser Trend hält bereits seit einigen Jahren an und hat sich längst auch beim Bau von Immobilien durchgesetzt. Doch sind die auch eine preiswerte Alternative zu Betonfertiggaragen? Holz ist als Naturbaustoff sehr beliebt und hat sich beim Bau von Blockhäusern, Holzhäusern aber auch von Holzgaragen bewährt.

Besonders angesagt ist die natürliche und warme Optik der Holzgarage. Holz passt sich optisch perfekt an jede Immobilie an, wobei es sich nicht zwangsläufig um ein Holzhaus handeln muss.

Fertiggaragen aus Beton oder Stahl sind in allen erdenklichen Bauarten erhältlich, beim Kauf einer Garage aus Holz sieht es nicht viel anders aus. Zum einen gibt es Holzgaragen mit Flachdach oder mit einem Dachaufbau, wie beispielsweise dem beliebten Pultdach. Außerdem gibt es Holzgaragen als Einzelgarage, Doppelgarage oder mit dem Anbau eines Carports. Ebenso ist es möglich, Holzgaragen mit einem angrenzenden Schuppen oder Werkstatt zu erwerben. Die Holzgarage ist in einer ebenso vielfältigen Bauweise mit zahlreichen Modellen erhältlich wie es bei einer Betonfertiggarage der Fall wäre.

Bei einer Holzgarage muss es sich auf jeden Fall nicht um einen unansehnlichen viereckigen Kasten handeln, der lediglich das Auto beherbergt, ganz im Gegenteil. Holzgaragen mit einem kleinen Unterstand sowie einem angrenzenden Schuppen bieten eine gemütliche Atmosphäre, die dem Garten ein bisschen Romantik verleihen.
Dennoch muss beim Kauf einer Garage aus Holz einiges beachten werden.

Auch wenn der Preis einer Holzgarage wesentlich günstiger ist als der einer Betonfertiggarage oder einer massiv gebauten Autogarage, sollte man unbedingt auf die hochwertige Qualität der Holzgarage achten. Finger weg von billigen Schnäppchen-Angeboten! Sonst kann es passieren, dass bereits der Bau der Holzgarage in einem Fiasko endet, weil Bauteile oder wichtiges Zubehör im Montagebausatz fehlen. Oder aber die Qualität des Holzes lässt zu wünschen übrig, was zur Folge hätte, dass die Holzgarage bereits nach wenigen unansehnlich aussehen würde.

Bei einem Preisvergleich der Holzgaragen sollte man unbedingt darauf achten, ob es sich beim angegebenen Preis um den Lieferpreis handelt und der Kunde die Autogarage selber aufbauen muss oder ob diese Arbeiten von der Garagenfirma übernommen werden.

Mit etwas handwerklichem Geschick lassen sich Holzgaragen als Montagebausatz mit entsprechender Bauanleitung recht einfach zusammenbauen. Die Einzelteile der Holzgarage lassen sich in der Regel gut verarbeiten und miteinander verbinden. Das Garage selber aufzubauen verursacht natürlich geringere Kosten, als wenn die Holzgarage vom Anbieter errichtet wird.

Um eine möglichst lange Lebenszeit der Holzgaragen zu gewährleisten, ist es ratsam, sich für ein hochwertiges Massivholz zu entscheiden. Das Holz kann dann lasiert werden oder in einer beliebigen Farbe gestrichen werden. Wer sich in den ersten drei Jahren nicht um die Pflege der Holzgarage kümmern möchte, sollte sich beim Kauf der Garage um einen Montagebausatz umschauen, der bereits komplett schutzbehandelt wurde. Somit ist in den nächsten drei Jahren kein neuer Anstrich fällig.

Die Wartung und Pflege von Holzgaragen ist definitiv als Nachteil zu werten. Was dem Kunden beim Kauf einer Betonfertiggarage erspart bleibt, gehört bei der Holzgarage zu den unausweichlichen Arbeiten. Hinzu kommen natürlich die Folgekosten für Schutzanstrich, Lasur oder Farbe, die im Laufe der nächsten Jahre auf den Garagenbesitzer zukommen.

Auch das Klima in der Holzgarage wird häufig bemängelt. Während der eine das Raumklima in der Holzgarage schätzt, bemängelt der Nächste die geringer Dämmung der Holzgaragen.
Ob Garage oder Carport, Betonfertiggarage, Stahlgarage oder massiv gemauerte Klinkergarage- welche Garagenart die beste ist, darüber wird man sich vermutlich niemals einig werden. Viel wichtiger ist jedoch, dass jeder für sich persönlich entscheidet, welche Vorteile ihn selbst zur Kaufentscheidung bewegen. Allein der Preis der Fertiggarage oder Holzgarage sollten hierbei nicht im Vordergrund stehen.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati

Keine Reaktion zu “Holzgaragen- Eine preiswerte Alternative zu Betonfertiggaragen?”

Einen Kommentar dazu schreiben:

X

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen