Garage statt Büro: Die Garage als Geburtsstätte bahnbrechender Ideen und Erfindungen

17. August 2011
Kategorie: Garagen

Hat man ein erfolgreiches Unternehmen vor Augen, das Millionengewinne einfährt, würde man kaum annehmen, dass die Geschäftsidee des Unternehmers in einer Garage entstanden ist. Ganz nach dem Motto „Garage statt Chefsessel“ entstanden allein in den letzten zwanzig Jahren bahnbrechende Ideen und Erfindungen, die sich bis heute erfolgreich am Markt etabliert haben.

Deren Gründer haben ihre Ideen in einer Garage ausgetüftelt und es bis ganz nach oben geschafft. Erfolgsgeschichten, wie man sie sonst nur aus Büchern kennt…
Jungunternehmer, die den Markt mit einer irrwitzigen Idee aufmischen- da denkt man kaum an einen PC-Freak aus der IT-Branche in einer Garage, oder?

Weitaus besser kann man sich einen Erfinder à la Daniel Düsentrieb vorstellen, der mit seinem Kopf bis spät in die Nacht unter einer geöffneten Motorhaube in der Auto Garage verschwunden ist.

Die IT-Branche hingegen würden wohl die meisten mit einem gepflegten Büro und einem Anzug tragenden Computer-Experten, der in einem Leder-Chefsessel thront, in Verbindung bringen. Doch dem ist nicht so…

Computer-Technologie aus der Garage
Große Ideen entstanden einst in einer Auto Garage. So wurde beispielsweise vor nicht einmal 15 Jahren das Unternehmen „Google“ von deren Gründern Larry Page und Sergey Brin, ins Leben gerufen. Ausgetüftelt haben die beiden Jungunternehmer ihr Vorhaben in einer schlichten Garage in Silicon Valley, einer Region, die seit einigen Jahrzehnten als Hochburg der Computertechnik bekannt ist.

Rund 60 Jahre vor „Google“ nahm 1939 das millionenschwere Unternehmen „Hewlett-Packard (HP) seinen Lauf, ebenfalls in einer alten Holz-Garage. Das Startguthaben der beiden Firmengründer William Hewlett und David Packard betrug ganze 538 US$.

Weltkonzern Microsoft entstand in der Garage?
Und selbst der Weltkonzern „Microsoft“ soll, wenn man der Legende glauben schenken darf, in einer Garage in New Mexico entstanden sein. Nach dem eher bescheidenen Start in der Garage, zählt Firmengründer Bill Gates heute zu den reichsten Männern der Welt.

Warum ausgerechnet eine Garage?
Dass gleich mehrere bahnbrechende Erfindungen und Ideen in einer Garage entstanden sind, ist wohl der Tatsache zuzuschreiben, dass die Erfinder zum Tüfteln schlichtweg einen Raum benötigten, wo sie in Ruhe an ihrem Projekt arbeiten konnten. Was liegt da näher als eine Garage? Ebenso gut hätte es auch ein Dachboden sein können. Aber wie man sieht, eine Autogarage beflügelt das Erfinderherz.

Wenn sich Ihr Ehemann in Zukunft in seiner Garage verschanzt, sollten Sie sich vielleicht hin und wieder an seinen Ruheort begeben. Wer weiß, vielleicht tüftelt er an einer großartigen Erfindung, von der Sie nichts wissen?

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati

Keine Reaktion zu “Garage statt Büro: Die Garage als Geburtsstätte bahnbrechender Ideen und Erfindungen”

Einen Kommentar dazu schreiben:

X

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen