Gute Argumente für die Fertiggarage

15. Januar 2012
Kategorie: fertiggarage

Es hat seinerzeit viele Diskussionen über und um die Fertiggarage gegeben. In den Anfangsjahren – etwa in der ersten Hälfte der 60er Jahre – wurden Fertiggaragen eher als Notlösung respektive sehr preiswerte Alternative für gemauerte Garagen angesehen. Im Laufe der Jahrzehnte jedoch haben sich sowohl Qualität als auch die Ansicht zu dieser Thematik erheblich geändert, zumal eine ebenso kostengünstige und sichere Unterbringung für den PKW, das Motorrad oder den Motorroller in das Blickfeld immer mehr Hausbauer und Eigenheimbesitzer geraten ist. Heute hegen viele Menschen, die noch nicht über einen sicheren Stellplatz für ihren fahrbaren Untersatz verfügen, den Wunsch, nachzurüsten, und finden mit einer Fertiggarage eine sinnvolle und ansprechende Lösung.
Fertiggaragen lassen sich schnell und problemlos am Zielort aufstellen
Fertiggaragen benötigen in den meisten Fällen kein umlaufendes Fundament in der Art, wie es bei gemauerten Garagen vorgesehen ist. Erforderliche Seiten- oder Punktfundamente kann der Hausherr deswegen, bevor die Fertiggarage am Zielort aufgestellt wird, durch Eigenleistung selbst vorbereiten. Der Aufstellungsort darf dabei sehr flexibel gewählt und kann, je nach Bedarf, zu einem späteren Zeitpunkt relativ leicht wieder versetzt werden. Die Positionierung ist eine Angelegenheit von wenigen Stunden und stellt damit im Vergleich zu gemauerten Garagen einen ganz besonderen Vorteil dar. Doch nicht nur in Bezug auf die Positionierung birgt die Fertiggarage unübersehbare Vorzüge, sondern auch in Hinblick auf Architektur und Optik.

Die moderne Fertiggarage überzeugt durch viel Funktion
Moderne Fertiggaragen unterstützen sehr flexible Bauformen und erfüllen selbst die außergewöhnlichsten Anforderungen. Die äußeren Maße können nämlich auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden, sodass eine bessere optische Anpassung an ein Wohngebäude ermöglicht werden kann. Gerne wird die Garage auch als Hobbyraum genutzt, in der der Hausherr seine handwerklichen Fähigkeiten ausüben kann. Gerade in diesen Fällen ist Platz für Werkzeug, Werkbänke und Schranksysteme sehr willkommen. Wer Sonderwünsche hat, kann diese heutzutage leicht in die Tat umsetzen, insbesondere auch beim Kauf einer Fertiggarage.

Eine gute Beratung vor dem Kauf ist nützlich
Von der Einzelgarage über Doppelgarage bis hin zur Reihengarage gibt es heute alle Arten nicht nur als gemauerte Garage, sondern  auch als kostengünstige Fertiggarage. Die Auswahlmöglichkeiten sind dabei erstaunlich groß. Beispielsweise kann eine Fertiggarage mittlerweile mit einem Satteldach überdacht werden, wodurch sich sehr interessante architektonische Möglichkeiten ergeben. Zusätzliche Flexibilität ergibt sich durch die verschiedenen Materialien wie Beton, Stahl oder Aluminium. In Anbetracht der Vielfalt an vorhandenen Gestaltungsoptionen kann es sehr ratsam sein,  sich ausgiebig beraten zu lassen.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati

Eine Reaktion zu “Gute Argumente für die Fertiggarage”

  1. Die Fertiggarage versetzen: Garagenumbau leicht gemacht | fertiggarageninfoBLOG, am 30. Juni 2012:

    [...] aus einem Guss gemacht und können leicht versetzt werden, wobei Fertiggaragen noch viele weitere Vorteile bieten. Das Versetzen einer Fertiggarage sollte vorzugsweise der Hersteller der Garage  [...]

Einen Kommentar dazu schreiben:

X

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen